Menü

Wettbewerb Integratives Schulprojekt

 

Wettbewerb Integratives Schulprojekt in Schweich

Auszug aus der Preisgerichtsbeurteilung:
Der Entwurf sieht einen Schulbau vor, der alle Funktionsbereiche „unter einem Dach“ und in einem Baukörper vereint. Dem Inklusionscharakter wird prinzipiell durch diese Raumbildung in besonderer Weise Rechnung getragen.

Der breite Erschließungsbereich mit der gegenläufigen Rampenanlage wird als Kernelement des Entwurfes in diesem Sinne positiv beurteilt.
Der Freiraumbereich ist gut gegliedert und ausreichend bemessen.

Ansonsten erlaubt der Entwurf kompakte und abwechslungsreiche Funktionsabläufe.

Der Entwurf bietet qualitätvolle Raumfolgen im Inneren und Äußeren mit guten Orientierungsmöglichkeiten.

Der Vorfahrtsbereich für Busse und die Integration der Sporthalle mit Einsehbarkeit über das OG wird positiv beurteilt.
Der Entwurf weist gute Wirtschaftlichkeitsparameter auf. Sowohl in der Erstellung als auch im Betrieb liegt die Arbeit im angemessenen Rahmen.
Die Arbeit erfüllt alle Anforderungen an die Barrierefreiheit und bietet darüber hinaus mehrere Angebote (Rampe oder Aufzug), die für die Bauaufgabe beispielhaft sind.

Mit Walz & Walz, Heitersheim, und AG Freiraum, Freiburg